Wir schauen nach vorne – die Saison 2020 beginnt …irgendwann!
(Bilder vom 4. April – Tag des Anruderns.)

05.04.2020

Gedanken zum Anrudern 2020! – Worte des 1. Vorsitzenden RK Fege

Über viele Jahre ist Anrudern ein fester Termin in meinem Kalender. In Erinnerung sind mir Treffen am Mecklenburger Dorf in Köpenick, mit Barke oder Kirchboot und vielen Essener RK bei Empor oder Sturzbecher, schwimmend über den Müggelsee. Große Vorfreude auf die Feier heute bei Baume, und nun das. Sportbetrieb verboten !🚫

Kopf hoch, Krone richten, es geht weiter, wir sehen uns hoffentlich gesund und munter wieder.

Euer RK Fege

4.04.2020

Pressemitteilung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick
Aktion: Helfen Sie mit, dass auch nach der Krise das sportliche Leben in unserem Bezirk weitergeht – Bleiben Sie Mitglied in Ihrem Verein!
Vertreterinnen und Vertreter des Sports fragen sich in diesen Tagen: Wie geht es weiter mit dem Sport in unserem Bezirk? Die Sportanlagen sind geschlossen, Sport darf nur als Einzelperson in freier Natur durchgeführt werden. Wo sind hier die Grenzen und wird mein Sportverein nach der Krise noch so sein, wie vorher?

Fünf Vertreter aus Sport, Verwaltung und Politik fragten sich das ebenfalls. Sie haben ihre Köpfe zusammengesteckt und wollen mit dieser Kampagne für den Sport Mut machen für eine Zeit nach Corona.

Zu ihnen gehören Torsten Mattuschka von der VSG Altglienicke und Fußballlegende des 1. FC Union, Matthias Hentschler als Vertreter der Wassersportler, Jens Werner vom Mellowpark, Frank Wendler, der den Bezirkssportbund Treptow-Köpenick repräsentiert sowie Cornelia Flader, verantwortliche Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport.

Unter dem Motto: „Unterstützen Sie auch weiterhin Ihren Sportverein!“ haben sie sich vor ihren Sportanlagen fotografieren lassen für eine Zeit, wenn sportliches Zusammensein wieder eine Selbstverständlichkeit ist. Mit der Aktion wollen Sie allen Sportlerinnen und Sportlern mit Optimismus und Zuversicht für eine Zeit danach geben.

27.03.2020

Die Situation ist unverändert. Dem Gebot der Stunde folgend gelten die Kontakteinschränkungen. Alle Sportvereine haben ihre Tätigkeit eingestellt. Jetzt gilt es gesund zu bleiben und die Corona-Verbreitung einzuschränken. Und wenn alles gut geht wird es hoffentlich bald schon wieder ein wenig Normalität und Vereinsleben geben (siehe auch neuer Beitrag Ü60 Fahrt 2020)!
Anbei ein Video von einem Besuch des Bootshauses am 25.03.2020. Es geht weiter und zu gegebener Zeit wird der Verein wieder aktiv werden können! Wir werden auch diese Herausforderung in unserer Gemeinschaft überstehen. Danke allen Mitgliedern, Freunden und Förderern für die Verbundenheit!

Und bleibt gesund!

Trotz des momentanen „Shut Down“ für unseren Sport gibt es doch noch einige gute Ergebnisse zu melden. Einige der geplanten Arbeiten sind gut voran gekommen. Dazu gibt es ein paar neue Blogs (unter Beiträge)!

Rudergemeinschaft Rotation Berlin e.V.

19.03.2020

Aktuelle Informationen des Landessportbundes zur Unterbrechung des Sportbetriebs findet ihr hier.

Es gibt ein Schreiben des Vorsitzenden des Deutschen Ruderverbands zur Situation. Es schließt mit den Worten:
Jetzt bleibt mir nur noch, euch allen beste Gesundheit zu wünschen. Auf dass wir möglichst bald wieder dem nachkommen können, was wir am liebsten tun – gemeinsam zu rudern.“
Dem schließen wir uns an!
Den vollen Wortlaut des Briefes findet ihr 
hier.

Bleibt gesund und besonnen!

18.03.2020

Die Lage bleibt kritisch. Der Senat hat eine weitere Verordnung zum Schutz vor dem Corona Virus erlassen. Wir müssen alle noch mehr Vorsicht und Rücksicht nehmen! Nur wenn die Abstände gewahrt werden können wir der Verbreitung etwas entgegensetzen!
In der Konsequenz werden f
ür unser Bootshaus die üblichen Öffnungszeiten bis auf weiteres ausgesetzt. D.h. es gibt keinen normalen Betrieb im Bootshaus mehr!

Und nun werden auch noch weitere geplante ruderische Veranstaltungen verschoben bzw. abgesagt:
– Die für den 16. Mai geplante Stadtdurchfahrt wird auf voraussichtlich 22. August verschoben. Die Information findet ihr hier bzw. im Kalendereintrag.
– Unser Verein hat die geplante Teilnahme an der Vogalonga 2020 in Venedig offiziell abgesagt! Unser Vorsitzender schreibt hierzu: Die Miete der Kirchboote für Venedig habe ich abgesagt. Es tut mir im Herzen leid. Nach bisherigem Verlauf gehen wir von einem organisierten Sportbetrieb frühestens ab Ende Mai aus.“ 
– Die Frühregatta des LRV in Grünau wurde ersatzlos gestrichen. 

17.03.2020

Wegen der aktuellen Situation findet die Vorstandssitzung nicht wie geplant im Bootshaus statt. 

Der Vorstand wird den angekündigten neuen gesetzlichen Vorgaben folgend weitere Maßnahmen für den Vereinsbetrieb in den kommenden Tagen und Wochen beraten und beschließen.
Mehr in Kürze.

Bleibt gesund!

Liebe Mitglieder,

der Senat von Berlin hat am 14.03.2020 mit sofortiger Wirkung oben genannte Verordnung erlassen. Das hat auch Konsequenzen für unsere Rudergemeinschaft:

Ab sofort und mit Geltungsdauer der Verordnung ist jeglicher organisierte Sportbetrieb im Haus (auch in den Bootshallen) untersagt.

Ob und wie  das Bootshaus überhaupt  geöffnet bleiben kann wird der Vorstand kurzfristig entscheiden. Sofern das Haus nicht generell geschlossen wird werden in jedem Fall Regeln der Registrierung des Zugangs und der Anwesenheit in Kraft treten. 

Die von der Stadtregierung angeordneten (gesetzlichen) Massnahmen dienen der Eindämmung der erwarteten Verbreitung  des Virus durch Minderung der sozialen (Gruppen-) Kontakte. Die Risikovermeidung hat Vorrang. Dem werden auch wir Folge leisten müssen.

Weitere aktuelle Entwicklungen den Verein betreffend hier auf der Webseite oder per Newsletter (E-Mail). Danke für Euer Verständnis und Mitwirken!

Der Vorstand

13.03.2020 Aktuelle Massnahmen und Informationen zur Auswirkung der Corona-Epidemie auf unseren Verein

+++ Aktuelle Termine bis Mitte April sind auf Grund der vorgegebenen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Epidemie nicht mehr gültig! Der Vorstand entscheidet kurzfristig über den weiteren Betrieb im Bootshaus! Aktuelle Informationen werden auch über die Webseite vermittelt! Schaut bitte regelmäßig vorbei! +++

+++ Das organisierte Training der Kinder und Jugendlichen pausiert ab sofort bis voraussichtlich nach den Osterferien, die amtliche Massnahme der Schließung der Schulen begleitend. +++

Die Stellungnahme des Deutschen Ruderverbands findet ihr hier > Corona Stellungnahme des DRV.
Das offizielle Dokument zu den weiteren Massnahmen für den Rudersport gibt es hier: 
Bekanntmachung 

Der Landessportbund empfiehlt weiterhin Individualsport im Freien, siehe hier: Sport im Freien 

Das  Bezirksamt hat etliche Sofortmassnahmen beschlossen. U.a. sind alle Turnhallen gesperrt worden. Das Schreiben Hier  

+++ Neue Bankverbindung beachten!   Vereinskonto: IBAN: DE81 1005 0000 0190 9056 54   BIC: BELADEBEXXX   +++

RG Rotation Berlin e.V.

Die Rudergemeinschaft Rotation Berlin e.V. ist ein Ruderverein mit eigenem Bootshaus am Langen See im Südosten Berlins. Der Verein wurde 1949 gegründet und ist mit rund 200 Mitgliedern beider Geschlechter und aller Altersklassen ein traditioneller Teil des Rudersports im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick.

Die RG Rotation ist der Förderung des Sports gewidmet. Dabei steht der Rudersport im Vordergrund. Wir orientieren uns auf Freizeit- und Breitensport, Kinder- und Jugendsport und Leistungsrudern.

Unsere Rudergemeinschaft engagiert sich dafür, dass alle Menschen an dem wunderbaren Sport des Ruderns teilnehmen können. Wir glauben, dass der Rudersport die Gesundheit und Langlebigkeit fördert. Gleichzeitig bietet er Möglichkeiten für Jeden durch Teamarbeit, Koordinationsfähigkeit und körperliche Fitness zu wachsen. 

Menü schließen